Die Verkehrspolizei Tuttlingen zu Besuch in der Schlossschule

Welche Kräfte freigesetzt werden, wenn ein Linienbus plötzlich eine Vollbremsung macht, diese Erfahrung durften unsere Schülerinnen und Schüler der zweiten, dritten und vierten Jahrgangsstufe beim Bustraining erfahren.

Herr Jean von der Polizei Tuttlingen war eingeladen worden, mit den Kindern das richtige Verhalten am und im Bus zu trainieren. Da es immer wieder zu Streitigkeiten kommt, die sehr gefährlich sind und fatal enden können, übten die Kinder das richtige Aufstellen, das geordnete Ein- und Aussteigen und das sichere Sitzen und Fahren im Bus. Ab dem Schuljahr 2018/19 wird es regelmäßige Busschultrainings geben, die dann speziell für die erste und zweite Jahrgangsstufe angeboten werden. Auf diese Weise unterstützen wir die jährliche Verkehrserziehung durch Theorie- und Praxiseinheiten der Polizei. Mal sehen, ob dieser eindrucksvolle Tag dafür sorgt, dass das Busfahren nun sicherer wird.