vorspann1 ssi deutsch zusammengesetzte nomen 19201080

Lernvideo – Einführung der zusammengesetzten Nomen | Jahrgangsstufe 2

Lernvideo - Einführung der zusammengesetzten Nomen | Jahrgangsstufe 2


Zusammengesetzte Nomen gibt es in der deutschen Sprache in einer großen Vielzahl. Sie werden genutzt, um Menschen, Tiere, Pflanzen und Dinge genauer zu beschreiben. Die sogenannten „Komposita“ bestehen immer aus mindestens zwei Nomen und sind Inhalt des Grammatikunterrichts der Jahrgangsstufe 2 und spezifizieren die Wortart Nomen.

Dabei ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler verstehen, dass zwei Nomen miteinander verschmelzen und zu einem Nomen werden. Dabei darf immer das sich hinten anhängende Nomen den Artikel (Begleiter) für das neu entstandene Nomen bestimmen, und gibt die Führung an das voranstehende Nomen ab. Das erste Nomen ist das sogenannte Bestimmungswort, das hinten angestellte das Grundwort.

Aus der Kuchen und die Gabel wird z. B. die Kuchengabel; aus der Zahn und die Ärztin wird z. B. die Zahnärztin.

Dieses grammatikalische Phänomen ist elementar und muss solide und anschaulich im Grundschulunterricht eingeführt werden. Solche Komposita gibt es zahlreich, werden diese doch in Jahrgangsstufe 3 und 4 durch das Zusammensetzen von Verb und Nomen (z. B. der Turnschuh), Nomen und Adjektiv (z.B. himmelblau, zitronengelb) oder Adverb und Nomen (z.B. Linkskurve) ergänzt. Alle diese Komposita sind Grundlage für die Aufsatzerziehung, ergänzen und bereichern außerdem den Wortschatz und sorgen für die Ausgestaltung in der deutschen Sprache.

Im sich anschließenden Lernvideo wird über das Beispiel mit unterschiedlichen Bürsten in das Thema eingestiegen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Zuschauen!

Lernvideo: Thorsten Wollenhöfer


Wollen Sie live dabei sein, wenn wir wieder berichten? Dann folgen Sie doch unseren Schlossschule News mit dem Telegram-Messenger.

ssi button newschannel telegram2 400116 png32

Ähnliche Beiträge