Schmetterlingsprojekt

Von der Raupe zum Schmetterling – die Verwandlung „live“ erleben

Für die letzten Wochen des Präsenzunterrichts entschieden wir uns für ein besonderes Thema im Sachunterricht:

Die Verwandlung einer einfachen kleinen Raupe in einen wunderschönen Schmetterling!

Dies live zu erleben, ist ein vermutlich einmaliges Ereignis im Leben eines Kindes. Wir konnten drei Wochen Tag für Tag miterleben, wie aus einer kleinen Distelfalterraupe ein wunderschöner Distelfalter wird. Täglich beobachteten wir diesen Prozess der sogenannten Metamorphose.

Zuerst waren die Raupen Fingerkuppen groß. Sie fraßen sich innerhalb von 10 Tagen auf ca. 4 cm Länge. Insgesamt häuteten sich die kleinen Wesen viermal, bevor sie sich dann, behaart und gelb gestreift, in kürzester Zeit verpuppten. An einem Seidenfaden aufgehängt, dauerte es genau eine Woche bis das Unglaubliche geschah:

Die Schmetterlinge kämpften sich regelrecht aus ihrem Kokon und entpuppten sich als wahre Schönheiten!

Wir konnten sogar beobachten, wie die Distelfalter ihren Saugrüssel ausrollten, um gierig Zuckerwasser zu trinken.

Später entließen wir unsere kleinen Freunde in die Freiheit!

Der Schulgarten bietet ihnen, dank Disteln, Brennnesseln und Lavendel einen idealen Platz zum Verweilen. Wir haben diese kleinen Wesen in kürzester Zeit in unser Herz geschlossen, weshalb uns der Abschied schwerfiel!

Um die gesammelten Eindrücke festzuhalten, haben wir unsere täglichen Beobachtungen in Protokollen dokumentiert und wurden so Schritt für Schritt zu Schmetterlingexperten. Jeder von uns gestaltete begeistert sein individuelles Lapbook – welches sich als wahres Kunstwerk entpuppte!

Sehen Sie selbst!