VKL-Klasse (Vorbereitungsklasse)

VKL-Klasse = Vorbereitungsklasse

Unsere Grundschule verfügt über qualifizierte Lehrkräfte, die Deutsch als Zweitsprache (DaZ) unterrichten.

In Form einer VKL = Vorbereitungsklasse erhalten alle Kinder, die Sprachförderung benötigen, praktische Hilfestellung, um sich in der deutschen Sprache zurechtzufinden. Unsere VKL-Lehrkräfte arbeiten sowohl außen- als auch binnendifferenziert.

Einerseits werden die Kinder mit Sprachförderbedarf stundenweise in homogenen Kleingruppen differenziert unterrichtet, andererseits arbeiten unsere VKL-Lehrkräfte auch im „Co-Teaching“; das heißt, daß sie die Klassenlehrkräfte im normalen Unterricht unterstützen bzw. differenziertes Material zur Verfügung stellen. Um die Unterrichtsinhalte der gesamten Lerngruppe für die Kinder mit Sprachförderbedarf adäquat zu ergänzen, stimmen sich die Lehrkräfte untereinander ab. Besonders im Bereich der Grammatik und des Wortschatztrainings (z. B. Schaffen von Sprachanlässen) ist das Herausziehen der Kinder aus dem Unterricht förderlich.

Ziel der individuellen Sprachförderung ist, dass die Kinder so schnell wie möglich das Leistungsniveau der restlichen Lerngruppe erreichen. Solange die Kinder diese Sprachförderung benötigen, wird der individuelle Lernfortschritt in Form eines Lernentwicklungsberichts verfasst. Diese Kinder erhalten demnach im Fach Deutsch keine Note.