Smetana kann „Moldau“ – Wir können „Donau“

Lesezeit: 1 Minute + Hörbeispiele

Die Musikgruppe der Klasse 3 hat in den letzten Wochen sich zuerst mit der „Moldau“ von Bedrich Smetana auseinandergesetzt. Der Komponist Bedrich Smetana hat eine symphonische Dichtung über die Moldau geschrieben. Dabei hat er mit Streichinstrumenten das Wasser „zum Klingen“ gebracht. An verschiedenen Begebenheiten (Jagd, Bauernhochzeit, Nymphen, Stromschnellen, ...) ist sie vorbeigeflossen. Er hat all diese Szenen vor unserem „Inneren Auge“ entstehen lassen. 

Das haben wir zum Anlass genommen, auch selbst mal etwas zu komponieren:

In unserer Gemeinde fließt die Donau vorbei und wer kennt die besonderen Begebenheiten unseres Flusses nicht?! Bei uns ist die Donau noch sehr klein. Sie verschwindet sogar einige Zeit im Jahr unter der Erde. Mit der Sage über die Donaugeister, wachsen die meisten Immendinger Kinder auf. Aber was wird aus der Donau nach Immendingen?

Wir haben uns mit „unserem Fluss“ auseinandergesetzt und möchten Sie mit auf eine „musikalische Reise“ entlang der Donau nehmen.

Viel Spaß beim Anschauen und Zuhören 🙂


Folie 01Folie 02


Folie 03


Folie 04


Folie 05


Folie 06


Folie 07


Folie 08


Folie 09Projektrealisierung: Franziska Schmitt
Powerpoint-Präsentation: Franziska Schmitt/Musikgruppe der Klasse 3
Musikkomposition: Franziska Schmitt/Musikgruppe der Klasse 3

Franziska Schmitt

Grundschullehrerin der Schlossschule Immendingen
bis heute: Grundschullehrerin

Letzte Artikel von Franziska Schmitt

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Meldungen zu